ISSN 1864-5682


  WebsiteNews:

Uffz. Wilhelm Funk, 6./ JG300

Fw 190A-8, Wnr.: 682779, gelbe "6"

Wilhelm Funk, geb.: 24.04.1921 in Nierstein  fiel im Luftkamp am 17.12. im Raum Olmnitz. In Passek / Sternberg / Sudetenland wurde er begraben .

OFhr. Peter Winter, 6.JG300

Fw 190A-8, Wnr.: 682210, gelbe "4"

Ofhr. Peter Winter ist am 17.12.1944 im Raum Olmnitz -Perau wahrend eines Luftkampfes gefallen.

OFw. Werner Radant

Fw 190A-7, Wnr. 340008, 6./ JG300

Im Gießener Anzeige fanden wir einen Artikel über die Bergung eines Jagfliegers der 6./ JG300. Ofw. Werner Radant erhält eine Würdige letze Ruhestätte.

Radant wurde 1939/40 zum Militärdienst bei der Luftwaffe einberufen. Im Oktober 1943 befindet sich Radant auf der Blindflugschule in Stubendorf bei Oppeln. Ab Mitte Oktober 1943 fliegt er beim JG300 ...

Gefr. Alfred Mayerhofer, 6./ JG300

+ 08.04.1944

Gefreiter Alfred Mayerhofer ist einer derjenigen jungen Soldaten, von denen der damalige Spieß und Fluglehrer Johann Theis sagte, dass Sie schnell Einsätze fliegen wollten, noch nicht trocken hinter den Ohren waren und vor Eifer nur so spühten.

Uffz. Hubert Gausepohl, 6./ JG300

gefallen: + 24.03.45

Der Name Gausepohl tauchte bereits in einigen Zusammenhängen auf und ist in der Verlustliste des JG300 kein Unbekannter. Durch einen Zufall erhielten wir von der Familie einige Fotos, so dass der bisher unbekannte Flieger ein gesicht erhielt.

Fw. August Sarholz, 6./ JG300

Auch der Name Sarholz tauchte bereits in einigen Zusammenhängen auf. Durch einen Zufall erhielten wir von der Familie zwei Fotos, so dass der bisher unbekannte Flieger ein Gesicht erhielt.

Fw 190A - gelbe "1" - Gloria

Fw. Ewald Preis, 6./JG300

Zu Ewald Preis ist bis heute wenig bekannt geworden. Aber einige Fotos haben wir für diese Website doch gefunden!

Fw 190A - gelbe "2", Fw. Hubert Engst, 6./JG300

Wnr.: 682 181

Bilder der gelben 2, gab es in der Vergangenheit viele, unter anderem auch aus unterschiedlichen Quellen. Hier nun sind alle Bilder in bester Qualität zu sehen, die mir alle von seinem Sohn dankenswerter Weise für den Zweck dieser Website bzw. dem noch zu veröffentlichenden Buch zur Verfügung gestellt wurden.

Fw 190A-8/R2, Sturmbock "Titi Wau Wau"

Fw. Adalbert Koch, gelbe 15 (gelbe 5?)

Diese Fw 190A-8, gelbe 15 (oder 5?) wurde hauptsächlich von Fw. Adalbert Koch geflogen. Aber laut der handschriftlichen Aufzeichnungen von Gerhard Schröder (5. JG300) hat er eine gelbe 5 geflogen, die gelbe 15 gehörte einem Fw. Klein.

Den Krieg hat er überlebt, trotzdem ist über ihn wenig bekannt. Aber es gibt mindestens ein paar wenige Fotos von seinem Wirken in der 6./ JG300

Fw 190A-6, Richard Löfgen, gelbe "6"(?)

Aufsitzer beim JG1

Diese Aufnahme entstand im Herbst 1943 in Rheine, als sich die II./JG300 die Flugzeuge als Aufsitzer  mit dem JG1 teilen mußte und In der Nacht für das JG300 flog.

Fw 190A - gelbe "9", "Roter Hahn"

Fw. Hannes Theiss, 6./ JG300

Fw. Hannes Theis ist eine interessante Persönlichkeit des II./JG300. Als Fluglehrer, Wetterfrosch und Spieß hatte er eine Menge an Geschichten zu erzählen und wurde durch seine nette Art und sein offenes Herz zu einem engen Freund. Hannes ist heute leider schwer erkrankt. Ein Freund in Not, dem man nicht helfen kann, läßt auch mir das Herz verkrampfen!

Fw 190A - gelbe "12" - "Muschi"

Uffz. Paul Lixfeld, 6./ JG300

Paul Lixfeld ist wie alle jungen Flieger eine besonders aufgeweckte Persönlichkiet gewesen. Heute fällt es ihm schwer, über die Ereignisse zu sprechen. Zurückgezogen und ruhig ist es um ihn geworden.

Fw 190A - gelbe "1", "7" oder "17" ?

unbekannte Fw 190A8/9

Diese Fw 190A-8 wurde von US-Truppen in der Nähe von Altenburg/ Thüringen gefunden. Die Maschine hatte eine Tarnung in den Farben RLM74/ 75 auf der Oberseite und RLM76 auf der Unterseite.
Copyright © 1998 by BOBO · ISSN 1864-5682 · Tel.: 03341/ 498209 · powered by phpWCMS