ISSN 1864-5682


  WebsiteNews:

diverse Flugzeugführer der 5./ JG300

Kennt jemand deren Werdegang?

Die nachfolgenden Bilder habe ich step by step zusammengetragen, alles ehemalige Angehörige der 5./ JG300.

 

Wer kennt deren genaueren Werdegang, wer weiß mehr zu diesen FF?

Ernst Schröder ist verstorben

Ernst Schröder 2004

Ernst Schröder, geb. 20. Mai.1922 hat seinen letzten Flug angetreten. 

Oberst a.D. Heinz-Günter Kuring ist verstorben

... dem Himmel ein Stück näher gerückt ...

Unser Haufen ist klein geworden, ein Haufen ehrbarer Männer, tapferer Leute, die 6 Jahre ihres jungen Lebens, die Leib und Gesundheit einer sinnlosen ...

5./ JG 300, rote Ziffern

rote Kennziffern

Die 5. Staffel ist seit langem einer derjenigen, die in der deutschen und  ausländischer Fachliteratur immer wieder zur Sprache kommt. Namen wie:
  • Klaus Bretschneider
  • Norbert Graziadei (Moidl)
  • Konrad Bauer (Kornjark)
  • Matthäus Erhardt (Pimpf)
sind nur einige, die mit dieser Staffel in enger Verbindung stehen.

OLtn. Paul Georg Schaffrath

Fw 190G-8, (VR + YE) 5./JG300

Bisher war dieser Flugzeugführer wenig bekannt. Erst als wir Post von seinem Sohn erhielten, mit der Bitte doch seine Person ebenfalls in die Runde der ehemaligen Angehörigen mit aufzunehmen, haben wir uns genauer mit seiner Person beschäftigt.

Startbereitschaft der 5./ JG300

Schwarm Schröder und Rusack

Die folgende Bilder gehören zu einer seltenen Zusammenstellung: Flugzeugführer der Schwärme Schröder und Rusack sind zusammen zu sehen.

Staffelkapitän 5./JG 300, rote "1"

OLtn. Klaus Bretschneider

OLtn. Klaus Bretschneider, geb.: 04.05.1920 in Berlin_Steglitz, flog hauptsächlich eine Fw 190A-8/R2, einen gepanzerten "Sturmbock" mit dem Nickname "Rauhbautz VII", WNr 682204. Klaus Bretschneider war mit 24 Jahren Staffelkapitän der 5./JG 300 ...

Fw 190A - rote "2"

Ltn. Norbert Graziadei, "Moidl"

Über Ltn. Norbert Graziadei ist bis heute nicht sehr viel bekannt geworden. Seine Natur war es, nicht aufzufallen, zuzuhören und anderen ein Vorbild zu sein. Norbert Graziadei ist im Mai 1999 verstorben. Selbst seinen engsten Kameraden ist sein Tod erst weit später bekannt geworden.

Fw 190A - rote "3"

O.Ltn. Konrad Bauer, "KORNJARK"

Durch einen Zufall entdeckte ich zusammengehörige Bilder einer Fw 190A-8, von Konrad ("Pitt") Bauer's roter "3", Wnr.: 171641. Diese Information stand auf der Rückseite des ersten Fotos mit dem Nickname : "KORNJARK".

Fw 190A-8, rote 4, grüne 2

Fhj.-OFw. Richard-Löfgen, + 02.03.1945

In Rheine mußte die II./ JG1 ab Mitte Juli 1943 ihre Flugzeuge Fw 190A mit der II./ JG300 "Wilde Sau" teilen. Erst im Februar 1944 erhielten die Staffeln der II.Gruppe eigene Flugzeuge. Zu dieser Zeit war bereits Richard Löfgen bei der "Wilden Sau" als Flugzeugführer und mit Klaus Bretschneider befreundet.

Fw 190A - rote "8"

Uffz. Matthäus Erhardt, "Pimpf"

Der Gefr. Mattäus Erhardt kam am 23.August 1944 zur 5./JG300. Er hatte zuvor vom 28.Juli bis 18.August 1944 die Jagdfliegergrundausbildung bei der Ergänzungsgruppe West durchlaufen. Anfang Oktober 1944 wurde er zum Uffz. befördert.

Fw 190A-8, Wnr.: 173004, rote 15

OGfr. Heinz Westerdorf

OGfr. Heinz Westerdorf ist am 26.07.1944 im Luftkampf mit einer P-51 in der Nähe Langenwang/ Semmering gefallen. Die Absturzstelle ist dokumentiert, die Grablage ist bekannt.

Fw 190A - rote 19,

Uffz. Ernst Schröder, "Kölle Alaaf!"

Eine der bekanntesten Maschinen des JG300 dürfte bis heute u.a. auch die rote "19" von Uffz. Er´nst Schröder sein, die oft in der Literatur auftauchte. Allerdings hat diese Fw 190A-8 mit der Wnr.: 172733 eine relativ lange Geschichte, da diese Maschine eine der langlebigsten der 5. Staffel war.

Fw 190A-6N, rote "21"

Es handelt sich um eine Fw 190A-6(N), rote "21" der 5./JG300 in Tours/ Frankreich, im Januar 1944.

Diese Maschine soll das Standard-Grau-Schema gehabt haben, wobei die Rumpfseiten mit RLM76 übernebelt worden sind.

Copyright © 1998 by BOBO · ISSN 1864-5682 · Tel.: 03341/ 498209 · powered by phpWCMS